Internationale Experten an der Hochschule Aalen

[easy-image-collage id=4862]

Der Nachmittag am 15. März 2019 stand an der Hochschule Aalen ganz im Zeichen der Optometrie.

Mit vier Vorträgen rund um die frühzeitige Erkennung des Grünen Stars und Fallbeispielen aus der Kontaktlinsen- und Sportoptometrie sowie der Digitalisierung war für die Zuhörer ein spannendes Programm geboten. Prof. Tony Cavallerano aus Boston eröffnete die Veranstaltung mit einem Vortrag zu „Glaucoma Research and Patient Care“. Mike Wyss aus Bern zeigte anhand von Beispielen seiner Kunden, wie wichtig eine hohe optometrische Kompetenz für die optimale Versorgung der Bevölkerung bei Sehproblemen ist. Markus Hofmann, Sehzentrums Zürich und ebenfalls Alumni des Masterstudiengangs, gab Einblicke in den spannenden Bereich der Sportoptometrie und zeigte anhand konkreter Beispiele, welche Erfolge mit einem Visualtraining für (Profi-)Sportler nach einer sport-indizierten Gehirnerschütterung erzielt werden können. Dass die Digitalisierung auch in der Optometrie ein wichtiges Thema ist, darauf ging der für diesen Tag aus Norwegen angereiste Referent Hans Torvald Haugo ein.

Es gelang allen Referenten, aktuelle Erkenntnisse aus der Forschung und der täglichen Praxis für die Zuhörer spannend und verständlich vorzustellen. Die Studierenden konnten durch die Vorträge einen praxisnahen Einblick in ihr zukünftiges Berufsfeld erhalten. Prof. Nagl animierte die Studierenden, neugierig zu sein und lud sie ein, Kontakte mit den anwesenden Experten auch für ihr Praxissemester zu knüpfen. Derzeit sind nur noch zwei der begehrten 14 Studienplätze im berufsbegleitenden Aalener Masterstudiengang M.Sc. Vision Science and Business (Optometry) mit Start Juli 2019 frei. Info auf www.optometrie-master.de.

You may also like...