Apax Fonds investieren in Rodenstock

Von Apax beratene Fonds („Apax Fonds“) haben am 24.3.2021 eine Vereinbarung mit Compass Partners zum Erwerb der Rodenstock-Gruppe („Rodenstock“) bekanntgegeben.

Die 1877 gegründete Rodenstock-Gruppe ist seit über 140 Jahren ein führender Hersteller von hochwertigen Brillengläsern. Rodenstock hat seinen Hauptsitz in München, beschäftigt weltweit rund 4.900 Mitarbeiter und ist in mehr als 85 Ländern mit Vertriebsniederlassungen und Distributionspartnern vertreten.

Die Apax Fonds werden das Rodenstock-Management dabei unterstützen, das Wachstum des Unternehmens zu beschleunigen und Innovation, Digitalisierung und effektive Vermarktung der Produkte voranzutreiben. Das Healthcare Team von Apax verfügt über umfangreiche Erfahrungen im Bereich Medizintechnik und hat bereits in verschiedene Unternehmen in diesem Sektor investiert. Steven Dyson, Partner bei Apax und Co-Head des Healthcare Teams: „Rodenstock passt perfekt in die Healthcare-Strategie der Apax Fonds. Wir investieren in innovative Unternehmen mit einem differenzierten Kundenangebot und dem Potenzial für herausragendes Wachstum. Anders Hedegaard hat das Unternehmen strategisch erfolgreich neu ausgerichtet. Dies hat sich mit der starken Entwicklung in 2019 und 2020, trotz der Covid-19-Pandemie, gezeigt. Die Grundlage für zukünftige Erfolge ist geschaffen.“

Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt behördlicher Genehmigungen und wird voraussichtlich Mitte 2021 abgeschlossen. Finanzielle Details wurden nicht bekannt gegeben.

You may also like...

Pin It on Pinterest