EssilorLuxottica nicht auf der opti 2023

Eine hohe Inflationsrate, steigende Energiekosten und eine rapide sinkende Kaufkraft setzen aktuell die gesamte Branche vor große Herausforderungen. Um so wenig Kostensteigerungen wie möglich an die Partneroptiker weiterzugeben, beobachtet EssilorLuxottica diese Entwicklungen sehr genau, ebenso mögliche Auswirkungen und wägt unterschiedliche Reaktionen darauf sorgfältig ab, teilt Frank Walenda, Head of Corporate Communications DACH/EssilorLuxottica mit.

Vor diesem Hintergrund sowie aufgrund der Unabwägbarkeit der aktuell wieder beschleunigten Ausbreitung des Coronavirus und neuer Höchstwerte bei der 7-Tage-Inzidenz hat sich EssilorLuxottica entschieden, die Opti in 2023 nicht als Plattform für Begegnungen und Präsentationen zu nutzen.

You may also like...

Pin It on Pinterest