IGA Optic investiert 1,5 Mio. Euro in den Standort Datteln

IGA Optic hat den Umbau der Firmenzentrale in Datteln erfolgreich abgeschlossen. 1,5 Mio. Euro hat das Unternehmen investiert, um sich am Standort neu und repräsentativ aufzustellen.

Für den Geschäftsführer Carsten Schünemann ist die Schaffung eines modernen, angenehmen Arbeitsumfeldes, wie es sich jetzt bei IGA Optic widerspiegelt, auch ein wichtiger Beitrag, um gute Mitarbeiter zu halten, bzw. neu zu gewinnen. „Das Thema Fachkräftemangel ist nicht zu unterschätzen, auch wenn wir in der Zentrale davon noch nicht so betroffen sind. Aber mit der umgebauten Zentrale sind wir bei diesem Thema als attraktiver Arbeitgeber definitiv gut aufgestellt.“

You may also like...

Pin It on Pinterest