James Dyson Award an Gerät für Augendruckmessung vergeben

Das von Studenten der National University of Singapore entwickelte, tragbare Gerät „Hopes“ hat den James Dyson Award 2021 auf internationaler Ebene gewonnen. „Hopes“ wurde entwickelt, um den Augeninnendruck im Heimgebrauch zu messen.

Bei frühzeitiger Diagnose und Behandlung des Glaukoms kann eine Erblindung verhindert werden, eine regelmäßige Überwachung des Augeninnendrucks ist wichtig. Es besteht großer Bedarf an sicheren, genauen und kostengünstigen Geräten zur Messung des Augeninnendrucks. Eine mögliche Lösung für dieses Problem bieten die Gewinner Kelu Yu, Si Li und David Lee, ehemalige und derzeitige Studenten der National University of Singapore, die mit „Hopes“ (Home eye Pressure E-skin Sensor) ein tragbares biomedizinisches Gerät für schmerzfreie, kostengünstige Tests des Augeninnendrucks zur Anwendung zu Hause entwickelt haben.

Der internationale James Dyson Award hat inzwischen Preisgelder in Höhe von etwa einer Million Euro für über 250 vielversprechende Erfindungen junger Ingenieure und Nachwuchsdesigner in 28 Ländern vergeben. In diesem Jahr wurde eine Rekordanzahl von mehr als 2000 Projekten eingereicht. James Dyson, Gründer und Chefingenieur von Dyson, wählte zum ersten Mal drei Gewinner auf internationaler Ebene aus, die jeweils 33.000 Euro Preisgeld erhalten, um die nächsten Schritte ihrer Erfindungen zu unterstützen.

You may also like...

Pin It on Pinterest