Karl Amon Optometry Award 2018 für Katja Schiborr und Simon Hauser

 

Im Rahmen der Bachelor- und Masterbriefübergabe wurde Mitte November an der Hochschule Aalen zum elften Mal in Folge der Karl Amon Optometry Award verliehen.

In diesem Jahr geht der mit insgesamt 2.000 Euro dotierte Preis an Katja Schiborr und Simon Hauser. Die zwei Vision Science and Business (Optometry) Absolventen erhalten den Preis für herausragende wissenschaftliche Arbeiten mit hohem praktischem Nutzen für die Augenoptik-Branche.

Katja Schiborr, zugleich auch Jahrgangsbeste mit der Traumnote 1,0, hat in ihrer Masterthesis einen Test entwickelt, der es ermöglicht, Patienten mit Schädel-Hirn-Traumata besser zu therapieren und in ihrer visuellen Fähigkeit, Objekte zu fixieren, zu unterstützen. Simon Hauser hat in seiner Masterarbeit die Auswirkungen der Digitalisierung auf das Kaufverhalten von Brillenträgern untersucht. Basierend auf einer deutschlandweit bei 529 Brillenträgern durchgeführten Online-Umfrage wurden sieben Käuferprofile, sogenannte Buyer Personas, abgeleitet und deren Wahrscheinlichkeit, dass sie zukünftig Brillen online kaufen werden, analysiert.

You may also like...

Pin It on Pinterest