KGS: Daniel Hartwich ist „Brillenträger des Jahres“

KGSHartwich1

Das Kuratorium Gutes Sehen (KGS) hat den TV-Moderator Daniel Hartwich für seine Vorbildfunktion in puncto Brille ausgezeichnet und zum diesjährigen „Brillenträger des Jahres“ gekürt. Diese Auszeichnung wird inzwischen zum 16. Mal an Prominente vergeben, die erkenntlich Spaß am Brillentragen vermitteln, Sympathie wecken und so möglichst vielen Menschen die Angst vor Sehtest und Brille nehmen.

Längst ist die Brille zum Markenzeichen des RTL-Moderators geworden und ein „cooles Must have“. Eine Augenoperation hat der mehrfach ausgezeichnete TV-Star, der seit Jahren unter anderem für Sendungen wie „Das Supertalent“, „Let´s dance“ und „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ vor der Kamera steht, noch nie in Betracht gezogen. Für Hartwich ist die Ehrung nach eigenen Angaben auch eine Chance, mit einem weit verbreiteten Vorurteil auszuräumen: „Viele denken, dass ich die Brille nur aus modischen Erwägungen trage. Dabei bin ich Brillenträger, seitdem ich denken kann“, so Hartwich. Als Kind habe er unter der einseitig abgeklebten Brille sehr gelitten, die er damals tragen musste. Inzwischen bekennt sich der zweifache Vater jedoch seit vielen Jahren seiner Weitsichtigkeit und weiß, wie wichtig es ist, Sehschwächen bereits im Kindesalter zu korrigieren.

Vor Daniel Hartwich erhielten unter anderem Joko Winterscheidt, Thomas D und Jürgen Klopp diese Auszeichnung.

You may also like...