Nachhaltigkeit bei Lunor

Nachhaltigkeit – Der Begriff ist in aller Munde, und immer mehr Menschen bekennen sich zu einem nachhaltigeren Leben – der Umwelt und dem Klima zuliebe.

Auch das Konsumverhalten rückt im Hinblick auf Nachhaltigkeit vermehrt in den Blickpunkt. Einer regionalen und ressourcenschonenden Fertigung hat sich auch die Brillenmanufaktur Lunor aus dem Nordschwarzwald verschrieben – und bekennt sich zu Nachhaltigkeit auf ganzer Linie.

Ressourcenschutz geht uns alle an – und wir bei Lunor arbeiten fortlaufend daran, unsere Nachhaltigkeitsstrategie weiter zu verbessern. Denn wir verfolgen ein großes Ziel: die regionale Produktion mit kurzen Lieferketten sukzessive auszuweiten“, sagt Michael Fux, CEO von Lunor.

Bisher ziert nahezu alle Fassungen von Lunor die Aufschrift „Made in Germany“. Einzig bei der Fertigung der Titanmodelle setzt der Brillenhersteller aus Süddeutschland auf die Expertise aus Japan. Made in Germany – das bedeutet kurze Transportwege, einen erheblich verringerten CO2-Ausstoß und beste, langlebige Produktqualität. Hinzu kommt ein nahezu energieautarker Firmensitz, der ein eigenes Bienenvolk beherbergt – bei der Brillenmanufaktur aus Bad Liebenzell zieht sich Nachhaltigkeit wie ein roter Faden durch das gesamte Handeln.

 

You may also like...

Pin It on Pinterest