Opening Eyes: Gute Sicht führt zum Erfolg für Special-Olympics-Athleten

Bild: Stefan Schwarz

Bei den Special Olympics Sommerspielen vom 19. bis zum 24. Juni in Berlin sorgten zahlreiche ehrenamtliche Fachhelfer im Rahmen des Gesundheitsprogramms Opening Eyes für die Versorgung der Teilnehmer mit Korrektions- oder Sportbrillen.

Gemeinsam mit dem Lions Club International führten mehr als 20 ehrenamtliche Fachhelfer und unterstützende Organisationen im Rahmen der Disziplin Opening Eyes 600 Augenüberprüfungen durch. Es wurden 223 Brillen und 18 Sportbrillen mit Korrektion unter Leitung der Clinical Directors Stefan Schwarz und Thomas Pohlenz sowie Prof. Dr. Werner Eisenbarth von der Hochschule München neu verordnet und vor Ort angefertigt. Die zahlreichen aktiven Helfer und Unterstützer tragen bei Special Olympics wesentlich dazu bei, dass die Athleten sich gut betreut fühlen – und neben so mancher Medaille auch eine neue, individuell angepasste Brille mit nach Hause nehmen.

You may also like...

Pin It on Pinterest