Spectaris-Kontaktlinsen-Kreis unterstützt Augenoptiker mit digitaler Marketing-Kampagne

Der Kontaktlinsen-Kreis des Industrieverbandes Spectaris hat im Oktober seine neue Digitalkampagne gestartet, die sich an Konsumenten wendet und ihn zum Augenoptiker oder Augenarzt führen soll.

Die Kampagne, die klassische PR und Online-Marketing koppeln wird, ist zunächst auf ein Jahr angelegt. Die Umsetzung übernimmt das Kuratorium Gutes Sehen (KGS) mit Unterstützung der Bonner Werbeagentur Kitz Kommunikation. Im ersten Schritt des mehrstufigen Kampagnenkonzeptes soll bis April 2019 die Aufmerksamkeit insbesondere der Medien geweckt und die verstärkte Relevanz der Kontaktlinse aufgezeigt werden. Parallel dazu wird die Website des Kontaktlinsenforums relauncht und erweitert.

Im zweiten Schritt von Mai bis August 2019 werden die Zielgruppen im Netz animiert, Kontaktlinsen auszuprobieren. Über einen Coupon, an den ein Gewinnspiel gekoppelt ist, wird der Gang zum Augenoptiker angeregt, hierzu wird eine Kontaktlinsen-Landingpage eingerichtet. Sie wird mit den folgenden Funktionen ausgestattet sein: Augenoptiker-Registrierung, Gewinnlos-Generator, Augenoptiker-Suche (für Endverbraucher) sowie einer Registrierungsmöglichkeit für Gewinnspiel-Teilnehmer. Darüber hinaus wird passgenaue Werbung in den digitalen Kanälen auf Kontaktlinsen aufmerksam machen und über deren Vorteile informieren. Alle Augenoptiker werden ab März 2019 vom KGS sowie dem Spectaris-Kontaktlinsen-Kreis informiert.

Das KGS hat die klassische PR rund um die Kontaktlinse bereits wieder aufgenommen, auch konnte die in den sozialen Medien und in der Branche gleichermaßen geschätzte „SehFee“, einer Ratgeberin mit Infos und Hilfestellungen rund um die Kontaktlinse, reaktiviert werden. Ermöglicht und finanziert wird die Kampagne von folgenden Unternehmen des Spectaris-Kontaktlinsen-Kreises: Alcon, Bausch + Lomb, CooperVision, Hecht, Johnson & Johnson (inkl. AMO), Menicon und MPG&E.

You may also like...

Pin It on Pinterest