Vision One Optics baut Marktstellung durch neue Gesellschafter aus

VISION_ONE_OPTICS-Logo-online

Die in der Nähe von Karlsruhe ansässige Vision One Optics GmbH (VOO) stärkt durch die Aufnahme von zwei namhaften neuen Gesellschaftern ihre Marktposition.

Mit der Marshal Intergroup Srl. steigt einer der größten Distributoren Europas in den Gesellschafterring. „Gerade in Zeiten verstärkter Regularien und gestiegener Anforderungen durch das Medizin-Produkte-Gesetz, ist ein Partner mit diesem Knowhow, eine wichtige Verstärkung“, beschreibt der geschäftsführende Gesellschafter Detlef Garlipp, der die VOO 2014 gegründet hat, diesen Schritt. Außerdem wird die Unicon Optical Co. Ltd., Taiwan, mit einer der zurzeit weltweit modernsten Produktionsanlagen für Kontaktlinsen, dem Gesellschafterkreis beitreten.

Unicon Optical hat durch intensives Investment in den letzten zwei Jahren zu den großen Unternehmen der Kontaktlinsenindustrie aufgeschlossen. „Durch die Beteiligung dieser Unternehmen, ist es der VOO nun möglich, den Augenoptikern eine starke Alternative zu den wenigen dominierenden multinationalen Kontaktlinsenkonzernen zu bieten.“, so Garlipp: „diese Abhängigkeit ist vielen Augenoptikern ein Dorn im Auge. Durch unsere breite Produktpalette und flexible Ausrichtung, sind wir gerade im private-label-Geschäft absolut wettbewerbsfähig und können die Position der Augenoptiker im Markt stärken.“ Erstmals ist einem deutschen Großhändler eine direkte Beteiligung mit einem international tätigen Kontaktlinsenhersteller gelungen.

Die VOO sieht sich als Partner von Augenoptikern, die sich vom Sortiment der multinationalen Konzerne absetzen wollen. Ziel der neuen Firmenaufstellung ist es auch, die zunehmende Digitalisierung in der Branche so zu begleiten, dass der Fachhandel eingebunden wird, erstmals wird der neue Auftritt auf der opti 2020 in Halle C6.215 zu sehen sein.

You may also like...

Pin It on Pinterest