Zeiss: Erfolgreiche UV-Schutz Marketing-Kampagne wird fortgesetzt

Zeiss-UV-Kampagne

Zeiss setzt ab sofort seine erfolgreiche Marketing-Kampagne zu Zeiss UVProtect fort. Wie 2018 auch, liegt der Schwerpunkt dabei auf der Verbraucheransprache mittels Print-Anzeigen, Online-Marketing, Social-Media-Aktivitäten und dem Auftritt am POS. In diesem Jahr steht das Thema UV-Schutz für Kinderaugen im Vordergrund. Schutz vor solarer UV-Strahlung benötigt insbesondere das kindliche Auge, das für UV-Strahlung durchlässiger ist als das eines Erwachsenen.


„Die Fortsetzung unserer Kampagne fußt zum einen auf unserem großen Erfolg aus dem vergangenen Jahr. Zum anderen möchten wir das Thema UV-Schutz für die Augen breiter kommunizieren“, sagt Matthias Wehrle, Director Marketing DACH bei Zeiss Vision Care. „Bestand unsere Zielgruppe 2018 eher aus Personen zwischen Anfang 20 und Ende 50, erweitern wir den Fokus jetzt auf Eltern mit Kindern. 2018 haben wir rund 30 Millionen Reichweite durch Print-Anzeigen in diversen renommierten Zeitschriften und eindrucksvolle eine Milliarde Ad Impressions über Native Advertising zu Zeiss UVProtect beziehungsweise UV-Schutz für die Augen erreicht. Dazu kommen rund eine Million Interaktionen auf Facebook. Unsere B2C-Kampagnenmaßnahmen sollen natürlich die Beraterkompetenz des Optikers beim Thema UV-Schutz verdeutlichen. Er ist eine der wichtigsten Anlaufstellen für Verbraucher, wenn es darum geht, sich über UV-Schutz ausreichend zu informieren. Aus einer Umfrage, die wir gemeinsam mit einem augenoptischen Fachmedium durchgeführt haben wissen wir, dass mehr als 80 Prozent der insgesamt 228 befragten Optiker der Meinung sind, dass Verbraucher zu wenig über die Gefahren der solaren UV-Strahlung wissen“.

Alle Maßnahmen der neuen Marketing-Kampagne verweisen auf www.zeiss.de/uv. Dort eingebunden ist auch eine Zeiss Optikersuche, die unter anderem alle Partner auflistet, bei der Verbraucher einen UV-Test durchführen können.

You may also like...

Pin It on Pinterest