Start des Omnichannel-Modells von Brille24 und Essilor

Am 3. August geht das Omnichannel-Modell von Brille24 und Essilor an den Start. Mit dabei sind inzwischen weit über 300 Partner-Optiker, bis Ende des Jahres sollen es mindestens 600 sein.

Die vergangenen Wochen hat Brille24 intensiv genutzt, um das Drive-to-Store-Konzept in enger Abstimmung mit dem Beirat aus 18 Partneroptikern zu optimieren. Im Zentrum stehen vier attraktive Package-Angebote der „Deutschland-Brille“ für Einstärken- und Gleitsichtbrillen mit modischer Omnio-Fassung. Sie sprechen eine äußerst große Zielgruppe an und bieten eine erste Orientierung. Die Deutschland-Packages bieten den Partner-Optikern beste Chancen, den Umsatz im Beratungsgespräch durch ein Markenglas-Upgrade zu steigern.

Systematisch haben wir in den vergangenen Wochen Maßnahmen entwickelt, mit denen wir die Besucherfrequenz steigern und Abschlussquote vor Ort erhöhen“, so Frank Walenda, Network-Director Brille24. „So haben die Besucher unseres Internet-Portals jetzt zusätzlich zur direkten Online-Terminvereinbarung die Möglichkeit, über unser qualifiziertes Callcenter einen Termin für ihren Optikerbesuch festzulegen. Wir haben festgestellt, dass die telefonisch vermittelten Neukundenkontakte qualifizierter sind, und die potenziellen Kunden informierter zu unseren Partnern ins Geschäft kommen. Dieses Serviceangebot werden wir in unserer Kundenansprache künftig noch stärker hervorheben.“

You may also like...

Pin It on Pinterest