Umfrage: Digital B2B Sales aus Sicht des Rezipienten

Eugen Jenner (Foto) arbeitet derzeit als Partner Manager für CARL ZEISS Vision Care. Davor war er seit 2011 unter anderem als Produktmanager für die Fassungsmarke „FreudenHaus“ und Vertriebsleiter für „FHONE“ tätig.

Parallel dazu studiert er Business Administration an der „FOM – Hochschule für Oekonomie und Management“. Für seine Bachelor-Arbeit ist er der Augenoptik treu geblieben und hat für seine Thesis das Thema „Digital B2B Sales aus Sicht des Rezipienten“ gewählt.

In dieser Umfrage wird – selbstverständlich anonym – ermittelt, wie sich das Verhalten im B2B Sales in der Augenoptik vor, während und nach der Corona-Pandemie verändert hat. Entscheidend dafür ist immer die Meinung des Rezipienten, also des jeweiligen Käufers. Es spielt keine Rolle, ob dieser Käufer ein Fassungshersteller ist, der bei seinen Produzenten Vormaterialen einkauft oder ein Augenoptiker, der bei einem Fassungs- oder Glashersteller Halbfertigprodukte kauft. Hier sollen die Chancen der Digitalisierung aufgezeigt werden.

EYECOM-Leser dürfen und sollen sich gerne zahlreich an der Erhebung beteiligen. Alle Antworten werden selbstverständlich anonym behandelt Das Ergebnis der Erhebung wird unter anderem in EYECOM veröffentlicht.
Link zur Umfrage: https://forms.office.com/r/NmmJEG3eak

 

You may also like...

Pin It on Pinterest